Hempage

Nachhaltige Mode aus Hanf



Das Hanfmode-Label ist bereits seit 2009 Mitglied bei der FairWearFoundation (FWF), die die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Kleidungs- und Textilindustrie zum Ziel hat. Außerdem ist Hanf ein sehr robustes Material und braucht dank seiner Eigenschaften weder Herbizide noch Pestizide – das ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch gut für die Umwelt.

"Wir bei HempAge denken ganzheitlich. Daher ist die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards für uns selbstverständlich. Jedes unserer Kleidungsstücke ist das Ergebnis der Arbeit vieler Menschen, die im Produktionsprozess involviert waren. Daher liegt uns nicht nur die Erfüllung ökologischer Standards, sondern auch die Produktion unter fairen und nachhaltigen Bedingungen am Herzen, um den Menschen hinter der von uns produzierten Kleidung ein Leben in Würde zu ermöglichen." (via hempage.de)

Zertifikate: FWF, GOTS

Im tiefsten Winter setzen wir auf helle Farben: ein schönes Rosa, Cremeweiß und schöne frische Seifen für einen Sommerdu... Heute haben wir ein gemütliches Outfit zum entspannen daheim zusammengestellt. Gemütlicher Pulli, bügelloser BH und Bean... Bei so einem Wetter wie heute ist der Zwiebellook angesagt. Mal zwei Hoodies übereinander? Warum nicht. Gefällt Euch ein... Laura trägt heute das Trendteil des Jahres: einen lässigen Troyer in Off-White . Dazu kombiniert sie eine Wide-Leg Jeans... Zitat von Christian Morgenstern. Wir könnten keiner Fliege etwas zuleide tun, wir fangen selbst Insekten mit einem Glas ... Heute trägt Ida eine Kombi aus Minirock und dickem Pulli. Mit dem schönen Fleeceschal wird das ganze noch etwas kuscheli...