Laura

DearGoods München

Laura ist Storemanagerin im Glockenbach und ist unter anderem verantwortlich für viele gestalterische Aspekte. So verschönert sie unsere Schaufenster, zeichnet Tafeln und gestaltete unseren Jeans-Guide.

Liebe Laura, wie bist du zu DearGoods gekommen?

Laura: Bevor ich hier gelandet bin war ich Grafikdesignerin, arbeitete in San Francisco bei einem Start-Up, dann wieder in München bei einer Branding-Agentur – aber empfand die Arbeit im Büro nie wirklich erfüllend. Außerdem wollte ich etwas machen, was meinen Idealen mehr entspricht. Beworben habe ich mich dann eigentlich als Aushilfe – und die Arbeit, die ich jetzt mache, hat sich im Gespräch mit Nicole erst entwickelt. Und so bin ich bei DearGoods gelandet.

Wieso sind Themen wie Veganismus und faire Mode relevant für mich?

Laura: Ein veganer Lebensstil ist relevant für mich, weil ich empathisch bin und mir Tiere und Umwelt sehr am Herzen liegen. Faire Arbeitsbedingungen sind mir wichtig, weil ich es als nicht rechtens empfinde, dass auf dem Rücken der Entwicklungsländer unser Reichtum zelebriert wird. Mir gefällt es nicht, dass wir in so einem Überfluss leben, nur weil wir es uns heraus nehmen können andere auszubeuten. Unser europäischer Lebensstil erzeugt sklavenähnliche Verhältnisse in anderen Ländern – und davon möchte ich mich abgrenzen.

Hast du einen Lieblingsplatz?

Laura: Der Kastensee! Das ist eine total süßer, kleiner See in der nähe von Glonn. Und natürlich Daheim – ob bei mir oder meinen Eltern.

Was würdest du tun wenn du eine Million Euro gewinnen würdest?

Laura: Ich würde es auf jeden Fall gut aufteilen und mir etwas beiseite legen; weil ich ja doch mit dem Mindset einer weißen Europäerin aufgewachsen bin ;-) Ich würde aber auch versuchen, mit dem Geld etwas Gutes zu schaffen. Ich weiß nicht wie weit man mit einer Million Euro kommt – für ein Krankenhaus in Afrika reicht's wahrscheinlich nicht, aber um eines zu unterstützen bestimmt. Ich würde wohl gerne das Geld nutzen, um mir ein Sabbatical zu gönnen, um in dieser Zeit selbst an bestimmten Orten mithelfen zu können.

Hast du eine Morgenroutine?

Laura: So lange im Bett bleiben bis es nicht mehr geht.

Erzähl uns eine witzige Geschichte aus dem Store!

Laura: Vor einiger Zeit ist uns eine Katze besuchen gekommen, mitten in Schwabing. Die ist einfach ganz selbstverständlich ins Lager marschiert, hat sich überall gerieben, anscheinend gehört der Store zu ihrem Revier, und ist wieder abgehauen. Außerdem kommt öfter ein kleines Mädchen (das auch Laura heißt) mit ihrem Vater vorbei. Sie kommt dann rein, rennt eine Runde durch den Laden und verschwindet wieder – und ihr Papa wartet brav in der Tür.

Eine Buchempfehlung bitte!

Laura: Als Buch würde ich aktuell "Die smarte Diktatur" von Harald Welzer empfehlen. Es geht darum, wie die Industrie uns unterbewusst vorschreibt wie wir zu leben haben und was wir zu denken haben – durch Personalisierung und geschicktes Marketing.

Was würdest du selbst für viel Geld nicht tun?
Laura: Ich denke Fleisch essen. Allerdings kommt es dann natürlich wieder drauf an, wie viel Geld und woher das Fleisch kommt. Aber da ich seit ich 10 Jahre alt bin kein Fleisch mehr gegessen habe wäre das schon eine echte Herausforderung.

Wofür bist du dankbar?
Laura: Ich bin dankbar dafür, dass ich in einem so privilegierten Land wie Deutschland aufgewachsen bin. Ich bin dankbar dafür, dass ich in diese Welt, in der ich lebe, geboren worden bin, und dadurch im Prinzip keine Sorgen habe.

Vielen Dank, liebe Laura! ❤

 
⁣Gestern gab‘s wieder ein großes DearGoods-Shooting 😍⠀
Erinnert ihr euch noch an die Zeit, als Öko-Mode noch so richtig „öko“ aussah? Diese Zeiten sind schon lange vorbei - die Naturverbundenheit aber bleibt. Deshalb sind wir für dieses Shooting raus gefahren auf‘s Land, in den Heimatort unseres Models Lukas, nicht weit von der DearGoods-Heimat Mühldorf entfernt. Natürlich mussten wir hier auch ein paar Bilder im Holzfäller-Style schießen 🤗 Weiche Flanell-Karohemden gehen immer! Mütze und Hose sind natürlich auch von uns - und #Eco, #Fair, #Vegan versteht sich von selbst. 😊 Bald gibt’s noch mehr Bilder vom Shooting 🤗⠀
⠀
Model: @luigi.1a ⠀
📸: @angeladoe Heute in unserem Schaufenster. 😜 
Dieses perfekte Rollkragenkleid aus kuscheliger Bio-Baumwolle gibt’s übrigens auch noch in weiteren Farben 🖤 .
.
.
.
#sustainable #sustainablefashion #sustainability #nachhaltigemode #fairfashion #slowfashion #fairlymade #eco #ecofashion #ecofriendly #ethical #ethicalfashion #fairfashionootd #fairfashionoutfit #organic #gogreen #sustainablebusiness #öko #ecoblogger #truepotential #ootd #winterstyle Hier noch ein paar weitere, ganz besondere Teile aus unserer  Herrenabteilung 😉 Fahrräder, Berge und Schneemänner - coole Prints können wir! 🖤 •
•
•
•
•
#mountainlove #mensoutfit #veganfashion #slowfashion #organiccotton #mensfashion #ethicalfashion #greenfashion #sustainable #sustainability #sustainablefashion #ethical #organiclife #fairtrade #ecofashion #ecochic #fashionrevolution #fashionista #fairfashion #fairliebt #vegansofig #vegsofig #vegetarian #veganlife #vegancommunity #gogreen #fairfashionootd Ein schniekes Karo-Hemd aus 100% Bio-Baumwolle zu Weihnachten - das wär doch was. In unserer Herrenabteilung (bzw. in München im Herrenladen 😊) findest du bestimmt das perfektes Geschenk. 🎁🎄🖤
.
.
.
.
#store #boutique #menstyle #mensfashion #menswear  #slowfashion #organic #animalfriendly #ethicalfashion #greenfashion #sustainable #sustainability #sustainablefashion #ethical #organiclife #fairtrade #ecofashion #ecochic #fashionrevolution #fashionista #fairfashion #fairliebt #vegansofig #vegsofig #vegetarian #veganlife #vegancommunity #gogreen #fairfashionootd Jasmin im Statement-Overall mit Stiefmütterchen-Muster 😍 Mantel, Tasche und Mütze findet ihr natürlich auch bei uns 😊🖤 .
.
.
.
#winteroutfit #winterjacket #sustainable #sustainablefashion #sustainability #nachhaltigemode #fairfashion #slowfashion #fairlymade #eco #ecofashion #ecofriendly #ethical #ethicalfashion #fairfashionootd #fairfashionoutfit #organic #gogreen #sustainablebusiness #öko #ecoblogger #truepotential Diesen Freitag, den 29.11., prallen zwei Welten aufeinander: Die eine ruft dazu auf, möglichst viel und möglichst billig zu konsumieren – an diesem Tag werden also wieder Millionen von Menschen weltweit Dinge kaufen, die sie oftmals gar nicht brauchen – nur weil sie gerade so „günstig“ sind. Dinge, die im Müll landen, die profitorientiert produziert wurden, wofür Mensch und Natur ausgebeutet wurden.
Die andere Seite geht auf die Straße. Weil sie erkannt haben, dass das Wichtigste für unseren Planeten und unsere Kinder der Naturschutz und die Rettung des Klima ist. 
An diesem Freitag kannst Du entscheiden, wo du mitmitschen möchtest. Choose wisely 🖤 •
•
•
•
•
#zitat #zitate #spruch #sprüche #zitatdestages #spruchdestages #zitateundsprueche #liebe #quote #quotes #quoteoftheday #instaquote #nachhaltigkeit #umweltschutz #planetearth #fairfashion #ecofashion #slowfashion #ethicalfashion #sustainability #sustainablefashion #eco #vegan #ethical #earthlover #environment #deargoodsquotes