Erfolgsgeschichte fairer Handel – People Tree

People Tree | DearGoods Blog

Wir freuen uns, euch heute etwas über eines der ältesten und fairsten Labels Europas berichten zu können. People Tree produziert nicht nur wahnsinnig tolle Mode für Frauen jeden Alters, sondern achtet bei seiner Herstellung auch besonders auf sichere Arbeitsbedingungen und umweltfreundliche Materialwahl.

DearGoods - eco, fair, vegan

In den letzten Wochen häuften sich Berichte, Artikel und Talkshows zum Thema Sicherheitsmängel in der Textilindustrie. Es wird rauf und runter diskutiert, welche Verantwortung Unternehmen, Politik und die KonsumentInnen bei der Wahl ihrer Kleidung tragen. Auf Schritte der Politik können wir lange warten. Die Verantwortung allein den KonsumentInnen zu übertragen, wäre auch der falsche Schritt. Warum aber sollten sich nicht die Unternehmen ihrer Verantwortung bewusst werden und endlich so handeln, dass Mensch, Tier und Umwelt nicht weiter leiden müssen für Textilien, die wir auf der Haut tragen?

Dass Unternehmen mittlerweile anders produzieren können, zeigen nicht erst junge Labels wie z.B.  Armedanngels aus Köln. Bereits in den 1980erJahren begannen erste Textilunternehmen sich für die  Umwelt einzusetzen und die Menschen, die ihre Kleidung produzierten, fair zu entlohnen. Die Abwanderung in Billiglohnländer wie China, Bangladesch oder Indien zerstörten nicht nur den Textilsektor hierzulande, sondern beschwor einen Wettkampf zwischen Unternehmen  herauf, deren Resultat die möglichst kostengünstigste Produktion von Kleidungsstücken war – auf Kosten von Mensch, Tier und Umwelt.

DearGoods - eco, fair, vegan

Wir wollen euch aus diesem Anlass hier das Label People Tree vorstellen, das seit seinen Anfängen fair produzieren lässt, die Umwelt schont und Projekte in Entwicklungsländern unterstützt. Vor einigen Wochen durften wir die Designerin Safia Minney auf dem Beyond Fashion Summit in Berlin live erleben. Wir haben ihr besonders gelauscht, nicht nur weil wir ihre Sachen lieben, sondern  weil es eine absolute Erfolgsgeschichte ist, die Safia Minney seit über 20 Jahren schreibt. Ihr Enthusiasmus, ihre Liebe zu ihren Projekten und zu ihrem Label machen ihre Vorträge zu einem Erlebnis. Sie überzeugt durch ihren Einsatz, ihren Charme, ihre Offenheit und ihren Mut.

Zu Beginn ihrer Idee ein eigenes Label zu gründen stand für sie die Frage im Raum: „Wie kann ich Geld verdienen, ohne dabei Menschen auszubeuten oder sozial zu benachteiligen?“

Safia Minney begann bereits 1991 in Japan in ihrem ersten eigenen Laden Global Village fair produzierte Ware zu verkaufen. Aus dieser Idee entstand später People Tree: Mittlerweile eines der bekanntesten Fair Trade Unternehmen.

Fair Trade bedeutet für Safia Minney nicht nur faire Löhne und gerechte Arbeitszeiten. Ihr Ziel ist es die Menschen in Entwicklungsländern zu fördern, indem sie ihnen Zugang zu  Bildung und Arbeit ermöglicht  Außerdem unterstützt sie die Menschen bei dem Aufbau einer ökologischen Landwirtschaft.

DearGoods - eco, fair, vegan

Derzeit unterstützt People Tree zwei Schulen in Nepal und Bangladesch für insgesamt 600 Schüler und Schülerinnen. In Japan und England arbeitet ein Team aus 15 MitarbeiterInnen, die die FairTrade-Partner von People Tree in Herstellung, Schnitttechnik und Baumwollanbau ausbilden und mit ihnen zusammen arbeiten.

Während des Vortrags auf dem Beyond Fashion Summit fragte Safia das Publikum, was die größte Ressource unserer Welt sei. Darauf ein Teilnehmer: „Human beings!“ Das ist Safia Minneys Leitmotiv. Vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Weltbevölkerung und unter der größtmöglichen Förderung der Menschen versucht sie Arbeitsplätze zu schaffen. Sie lässt von Hand stricken, weben, drucken und besticken. Das kostet zwar viel Zeit, sichert aber Traditionen, Arbeitsplätze und Einkommen.

DearGoods - eco, fair, veganPeople Tree war das erste Label, das der Soil Association beigetreten ist. Die Soil Association vergibt  das in Großbritannien bekannteste Siegel, den „Organic Standard“. Er garantiert, dass mindestens 95% der Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Die zertifizierten Hersteller werden einmal im Jahr teils angekündigt, teils unangemeldet kontrolliert.

2009 startete People Tree die Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Emma Watson. Sie reiste für ihre drei Kollektionen, die sie mit und für People Tree kreierte, eigens nach Bangladesch um sich die Produktion vor Ort anzusehen. Mit dieser Art von Publicity versucht People Tree die KonsumentInnen für das Thema Fair Trade zu sensibilisieren.

DearGoods - eco, fair, vegan

Ein tolles und überzeugendes Label, deren Sachen wir lieben und deren Philosophie wir unterstützen wollen!

Neben Kleidern, Röcken, Longsleeves, TShirts und Hosen findet ihr tolle Accessoires aus recycelten Materialien oder kleine Täschchen aus alten Saris in unseren Stores in München
und Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.