Fair Fashion in München

DearGoods Schwabing

Schwabing galt einst als Künstlerviertel, und auch heute kann sich das Kulturangebot noch sehen lassen: In Schwabing-Freimann gibt es ein Museum, fünf Bibliotheken, acht Theater und zehn Kinos.
Auch Shoppen macht gerade in der Hohenzollernstraße weitaus mehr Spaß als beispielsweise in der Kaufingerstraße: Hier gibt es niemand, der einem im Gedränge auf die Füße tritt – die Einkaufsmeile in Schwabing ist ein Ort, an dem man noch in Ruhe shoppen kann. Auch die Einkaufsmöglichkeiten sind weitaus vielfältiger als : Hier findest du allerlei schöne Boutiquen mit ausgefallenem, fein ausgewähltem Sortiment – wie auch unseren DearGoods Store.

Wir sind ganz stolz auf unseren schönen, großen Eckladen in der Friedrichstraße.
Hier findest du das größte DearGoods Fair Fashion Angebot.

In all unseren Stores gilt: Wir hängen immer nur zwei Größen auf die Stangen, damit unsere Läden schön aussehen und nicht zu vollgestopft wirken. Für die Damen S und M, für die Herren M und L. Suchst du etwas in einer anderen Größe kannst du immer unsere Verkaufsberater fragen, sie helfen dir gerne. Auch die Stores untereinander sind gut vernetzt: Ist das gewünschte Teil im einen Store nicht mehr vorhanden fragen wir gerne für dich in unseren anderen Läden nach.

 

DearGoods Schwabing



Friedrichstrasse 28
80801 München

Tel.: +49 89 45 24 53 94
Mail: schwabing@deargoods.com

Mo.-Fr. 10:30 bis 20:00
Sa.: 10:30 bis 18:00

Als Gegenbewegung zum Black Friday spenden wir am @givingtuesdayde am 01. Dezember 2020 10% unseres Tagesumsatzes aus al... Wenns kalt wird und man aber trotzdem seine Tencel Kleider tragen möchte, zieht man halt einen Rolli drunter 🤩 Wir habe... Heute ist es richtig kalt deswegen braucht unsere Ida heute einen Dicken Pulli, den sie mit einer 100% Recycelten Jeans ... Ganz neu bei uns eingetroffen: Schmuck aus 100% recycelten Edelmetallen 🔥 Alle teile sind aus 925er Silber und vergolde... Heute trägt Laura eine modere Variante eines Anzugs: Lässige Culotte mit
passender Jacke im Workerstyle dazu. Kombiniert... So lange die Tiere unterscheiden zwischen Menschen, die
Massentierhaltung und Tierleid boykottieren, ist es für uns okay...